Die Regionalzeitung der Süd-Weststeiermark - Auflage: 36.300 Stück

Nächste Ausgabe: 2. Mai 2024

Rotes Kreuz Deutschlandsberg sagte zum Neujahr „Danke“

Der Rossstall des Schlosses Hollenegg bildete den Rahmen für das Treffen des Roten Kreuzes Deutschlandsberg, das unter dem Motto „Neujahrsdank“ stand.

 

Zu seinem letzten Neujahrsempfang als amtierender Bezirksstellenleiter des Roten Kreuzes Deutschlandsberg lud jüngst Dr. Christoph Klauser ein. Neben ehrenamtlichen und hauptberuflichen Mitarbeitern fand auch fast die komplette Führungsriege des Roten Kreuzes Steiermark den Weg nach Hollenegg. Willkommen geheißen konnte auch Bgm. Karlheinz Schuster werden, der vonseiten der Gemeinde Bad Schwanberg den Veranstaltungsraum kostenlos zur Verfügung stellte. In ihren Grußworten unterstrichen die Ehrengäste die imposante Leistung des Roten Kreuzes und hoben dabei das Engagement der Jugend anerkennend hervor.
Viele lobende Worte gingen in Richtung von Dr. Klauser, der in den letzten 20 Jahren Unbezahlbares für das Rote Kreuz Deutschlandsberg leistete und die Herausforderungen der Coronazeit mit seinem Team bravourös meisterte.

An der Spitze der Ehrungen stand der Dank an Vzlt i.R. Franz Vötsch aus St. Stefan für seine geleisteten 130 Blutspenden. •