Die Regionalzeitung der Süd-Weststeiermark - Auflage: 36.300 Stück

Nächste Ausgabe: 4. Juli 2024

A9 Ausbau um dritte Spur ist alternativlos!

Gemeinsam präsentierten LH Christopher Drexler und Verkehrsreferent LH-Stv. Anton Lang die Ergebnisse der Verkehrsuntersuchung zum Ausbau der A9 Phyrn Autobahn zwischen Leibnitz und Graz. Für beide steht fest: „Eine dritte Spur in beide Fahrtrichtungen ist alternativlos.“

Die Prüfung erfolgte in Zusammenarbeit mit der TU Graz und der Trafility GmbH und zeigt ein klares Ergebnis, das deutlich für den Ausbau spricht. Aufgrund der schon heute auftretenden Überlastung wird der Straßenverkehr aktuell von der Autobahn auf das parallel verlaufende Landes- und Gemeindestraßennetz verdrängt. Der A9-Ausbau würde den Durchgangsverkehr zurück auf die Autobahn verlagern und somit eine Entlastung der Landes- und Gemeindestraßen und damit auch für Bürger bewirken.