Unabhängige Regionalzeitung für Deutschlandsberg und Leibnitz

facebook

Preding: Einfach näher am Menschen!

Meixner Adolf Bgm Preding  Sissi Furgler Fotografie ml

Damit sich die Bewohner von Preding noch ein Stück mehr daheim fühlen, schnürte man vonseiten der Marktgemeinde ein buntes Maßnahmenpaket, das sich von gratis Zugkarten bis hin zum Neubau des Kindergartens mit Kommunikationszentrum erstreckt.

„Mit dem Anspruch, den Menschen in Preding das Leben so angenehm wie möglich zu gestalten, freut es mich, als Bürgermeister der Marktgemeinde über zahlreiche Aktionen und Ausbaupläne berichten zu können“, so Bgm. Adolf Meixner.

Gratis Windelsäcke

Als finanzielle Unterstützung für junge Familien und für pflegebedürftige Angehörige in der Gemeinde Preding hat der Gemeinderat beschlossen, dass Windelsäcke ab sofort kostenlos zur Verfügung stehen. Wir hoffen, dass dieses Angebot auch weiterhin gerne angenommen wird.

Gratis Zugkarten

„Ich darf auch mit Freude mitteilen, dass wir weiterhin für die Fahrt nach Graz zwei Zugkarten, nach vorheriger Anmeldung im Gemeindeamt, gratis für unsere Bürger aufliegen haben und diese abgeholt werden können. Dieses Service zur Förderung und Entlastung unserer Umwelt wird von der Bevölkerung immer wieder gerne genutzt und daher wurde dieses Angebot vonseiten der Gemeinde verlängert“, kann Bgm. Meixner berichten.

Neubau Kindergarten

Für den geplanten Neubau eines Kindergartens mit Kommunikationszentrum wurde der Entwurf bereits fertiggestellt und die Ausschreibung in Auftrag gegeben. Somit laufen die Vorbereitungen für dieses große Projekt. Meixner: „Es freut uns, dass wir einen wesentlichen Beitrag für die Ausbildung und Betreuung unserer Jüngsten anbieten und gleichzeitig zu einer zusätzlichen Verbesserung der Infrastruktur beitragen können.“ Um junge Familien zu unterstützen, konnte für den Sommer weiters eine Kinderbetreuung für die Monate Juli und August organisiert werden.

Aufschließungsstraße – Kreisverkehr – Holzindustrie Preding

In puncto Aufschließungsstraße kann berichtet werden, dass für dieses Projekt alle Vorbereitungen in die Wege geleitet wurden, und dass um die straßenrechtliche Bewilligung für den neuen Kreisverkehr bereits angesucht wurde. Dieses Projekt ist für den Erhalt der Holzindustrie Preding und den damit verbundenen Arbeitsplätzen sehr wichtig und daher ist die Marktgemeinde Preding sehr bemüht, dieses so schnell wie möglich umzusetzen. Zusätzlich bietet dieses Projekt besondere Chancen für die Weiterentwicklung der Infrastruktur und führt zu einer wesentlichen Verbesserung sowie Entlastung der Verkehrsanbindung im Süden von Preding.

Beste Zusammenarbeit weiterführen

„Die gute Zusammenarbeit aller Fraktionen im Gemeinderat bringt uns einen großen Vorteil bei der Weiterentwicklung unserer Heimat. Wir wollen daher auch in nächster Zukunft diese Teamarbeit für Preding weiterführen, um die begonnenen Projekte auch abschließen zu können“, bittet Bgm. Adolf Meixner am Sonntag, 28. Juni, um die Stimme der Predinger.